MEIN TOD GEHÖRT MIR
Wie können wir in der Sterbebegleitung die Bedürfnisse der Sterbenden besser erkennen?



Anmeldung für das 9. Marburger Symposion für Palliativmedizin und Hospizarbeit - 14. Hessischer Palliativtag am 19. März 2022
 
Kontakt
Anrede*
Titel
Ihr Vorname*
Ihr Name*
Strasse/Nr.*
PLZ/Ort*
Ihre Telefonnummer
Ihre E-Mail Adresse*
 
Workshops
Die Teilnehmerzahl für die einzelnen Workshops ist begrenzt.
Wir vergeben die Plätze nach der Reihenfolge der Zahlungseingänge der Teilnehmerbeiträge. Ihre Anmeldung ist in jedem Fall erst gültig mit Eingang des Teilnehmerbeitrags von 35€ (bis 31.01.2022) bzw. 50€ danach.

Folgende Workshops sind verfügbar:
WS 1: Obstipation - ein oft besonders belastendes Symptom am Lebensende, N.N.
WS 2: Emma hilft - Erfahrungen mit tiergestützter Therapie in der Hospiz- und Palliativversorgung, Ivana Seger, Hospiz Flörsheim
WS 3: Letzte Hilfe - Eine kurze Einführung in das Kurskonzept, Britta Thomé, Hospiznetz Marburg, Katharina Lochmann, Amb. Hospiz der JUH Marburg
WS 4: Sorge für die Seele als besondere Aufgabe in der Begleitung Sterbender, Propst iR Helmut Wöllenstein, Marburg
Podiumsdiskussion: Was dürfen Sterbende von ihren Begleitenden erwarten?
Dr. Petra Bahr, Regionalbischöfin der Landeskirche Hannover, Mitglied des Deutschen Pflegerates,
PD Dr. Carola Seifart Vorsitzende der Ethikkommission am UKGM Marburg,
Sören Bartol, MdB, stellv. Vorsitzender der SPD-Fraktion,
N.N.


Gewünschter Workshop/Vortrag*
1. Ausweichworkshop
2. Ausweichworkshop
 
Ihre Mitteilung an den Veranstalter (Restzeichen: 2500)
 
Absenden
 
Zum Schutz vor Spamattacken muss der links dargestellte Sicherheitscode (Zahlen-Buchstabenkombination) in das Eingabefeld übertragen werden!
 Grafik neu laden | Code anhören
 
Die Veranstaltung findet als 2G plus - Veranstaltung statt. Bitte beachten Sie, dass Ihre Zweitimpfung nicht mehr als 200 Tage her ist oder Sie bereits eine Boosterimpfung erhalten haben. Analoges gilt auch für Genesene. Testmöglichkeiten bestehen im unmittelbaren Umfeld der Veranstaltung.
Der St. Elisabeth-Hospiz Marburg e.V. verpflichtet sich, den gesamten Bearbeitungsprozess eingehender Anmeldungen vertraulich und den datenschutzrechtlichen Bestimmungen entsprechend durchzuführen. Ohne ausdrückliche Zustimmung des Absenders werden keine persönlichen Daten an Dritte weitergeleitet. Ihre Kontaktdaten werden nur zur Korrespondenz mit Ihnen verwendet.

Die Formulare auf unserer Homepage werden von unserem Dienstleistungsanbieter DWFormmailer (https://www.dw-formmailer.de) bereitgestellt. Zum Zweck der Übermittlung und Verarbeitung werden die Daten auf die Server von DWFormmailer weitergeleitet. Betreiber dieses Internetportals ist Wolfgang Dürr (Einzelunternehmen), In den Kehlen 4, 97342 Marktsteft, Deutschland.
Mit dem Dienstleistungsanbieter liegt eine Vereinbarung zur Auftragsdatenverarbeitung vor.
Bitte füllen Sie alle mit * markierten Felder aus. (Pflichtfelder)